Die Kritzelei ist das Grübeln der Hand - Saul Steinberg

Selbstgemachter Haushaltsplaner

Ob alleine, in der gemeinsamen Wohnung oder in der WG: Oft ist es besser, Regeln für den Haushalt aufzustellen. Für meinen Planer habe ich kleine Aufgabenzettel gebastelt, die einfach an die Ränder gesteckt werden können. So ist klar erkennbar, wann welche Aufgabe abzuarbeiten ist. Und nach der Arbeit kann die Karte ganz einfach zum nächsten Fälligkeitsdatum geschoben werden.

Was dafür gebraucht wird und wie diese Karten gebastelt werden zeige ich hier.

Materialien

  • Kalender bzw. Planer
  • Karteikarten (blank, DIN A9)
  • Büroklammern
  • Klebeband
  • Material zur Gestaltung der Karten
Alle Materialien im Überblick.

Alle Materialien im Überblick.

Die Karteikarten gestalten

Die Karteikarten lassen sich vielseitig gestalten. In meinem Beispiel habe ich sehr schlicht die regelmäßig anfallenden Aufgaben im Haushalt illustriert. Ein Pfeil hilft, die Karte auf den richtigen Tag zeigen zu lassen.

Wer nicht selbst zeichnen möchte kann sich aufs schreiben beschränken oder Symbole und Schrift ausdrucken und auf die Karten kleben. Stempel, Washi-oder Masking-Tape und Aufkleber eignen sich ebenfalls gut zur Gestaltung.

Freunde der Fotografie können Fotos ihrer Haushaltsgeräte entwickeln und diese ebenfalls als Grundlage für die Aufgabenkärtchen verwenden.

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Die Karten können frei gestaltet werden.

Die Karten können frei gestaltet werden.

Die Büroklammer sorgt für den richtigen Halt

Damit die Aufgabenkarte an den Kalender oder Planer geheftet werden kann, klebe ich mit Klebeband eine Büroklammer auf den Rücken der Karteikarte. Das Klebeband habe ich dazu wie ein Stück Papier in die Klammer geschoben.

Wem das zu viel Feinarbeit ist, der kann das Klebeband auch einfach über die ganze Klammer kleben. Dabei ist zu beachten, dass später auch das Kalenderblatt von der Klammer gehalten werden muss.

Alternativ können auch kleine Holzklammern hinter die Kärtchen geklebt werden. Dazu eignet sich dann Bastelkleber besser als Klebeband.

In jedem Fall ist es wichtig, dass die Klammer mit der sich öffnenden Seite in die Richtung zeigt, in der später die Tage auf dem Planer abzulesen sind.

Die Büroklammer wird auf der Rückseite befestigt.

Die Büroklammer wird auf der Rückseite befestigt.

Fertig!

Jetzt können die Aufgabenkärtchen ganz einfach rechts oder links an dem Kalender oder Planer befestigt werden. So ist sofort ersichtlich, wann eine Aufgabe naht. Sobald sie abgearbeitet ist, kann die Karte einfach gepflückt und an das nächste Datum gehängt werden.